Willkommen auf meiner Seite ^^ der erste Versuch

 

Manchmal muss man die Sachen nehmen, wie sie sind.Ich vom Typ,bin sehr Dynamisch,energisch,impuliv,polarisierent und manchmal auch phlegamtisch :).Ich bin eben alles.Früher lebte ich in einer micro Kosmischen Welt nun sehe ich aber Macro Kosmisch. Deswegen ist es schwer in meinem Fall ein Gleichgewicht zufinden. Ich vermute mal das es einfach eine Phase war, was ich hatte. Mir geht es heute wieder gut und ich sehe meine Ziele, vielleicht musste ich einfach mal einen anderen Weg einschlagen, um zu erkennen, was sich um die Ecke befindet?! Ich habe es geschafft und nicht alles, was ich sah und kennenlernte, hat mir geschmeckt. Doch manchmal muss man etwas probieren, um es beurteilen zu können, nicht wahr? Kurzum, ich habe etwas gelernt. Nämlich, dass man aus Niederlagen wachsen kann und ich bin ein ganzes Stück größer geworden. Wer nicht weiß, wie eine Suppe schmeckt, wenn sie versalzen wurde, sollte sie probieren. Das und genau das, habe ich getan. Bäh, es war fürchterlich und ich habe sogar Bauchschmerzen bekommen. Ich kann euch sagen, so schnell passiert mir das nicht wieder. Noch was, wenn jemand einen eine leckere Speise vor die Nase stellt, sollte man zugreifen, die Gelegenheit ist vielleicht einmalig und kommt so schnell nicht wieder. Also Leute, greift aus dem Vollen, solange es da ist, möglicherweise kommt es nie wieder und schlechte Zeiten stehen euch bevor. Macken, klar, hab ich auch, ein bissel dies ein bissel das, eben das volle Programm. Man kann nicht einfach auf Reset gehen, aber wem erzähl ich das. So muss die Welt und mein Umfeld mit den einen Regiesseur leben, tja und der bin ich, nicht mehr und nicht weniger. :)

 

Ich verlange Substanz. Ich, die von jedem etwas ist, zickig, launisch, manchmal auch ganz nett, je nachdem, was ich gegessen habe. Fragmente könnt ihr behalten, ich werde sie nicht mehr zusammensetzen. Das Spiel macht mir keinen Spaß. Puzzeln ja, aber nur, wenn ich mir neue Teile schnitze, so, dass sie schlussendlich zusammenpassen. Das alles klingt nach Widerspruch und ich sage ja. Ich bin ein einziger Widerspruch, so wie du, die anderen und überhaupt alle auf dieser chaotischen fragmentarischen und leider auch kaputten Welt. Na und, ich, ein Teil des Ganzen, das ist gut so. Dual, mehr nicht.  

 

Im guten Glauben, dass ich bin

 

              dreht' ich mich wie wild im Kreis

mich zu finden, war der Sinn

doch nur Schwindel war mein Preis.

 

Wissen ist ne feine Sache

doch der Meister ist Erfahrung

er ist es aus dem ich lache

sie ist des Menschen wahre Nahrung.

 

Ich schließ' die Augen, um zu sehen

halt mir beide Ohren zu

versuche mich im aufrecht gehen

nur in mir steckt meine Ruh'.

 

Wer sich traut den Weg zu wählen

wird ebenfalls ins Schleudern kommen

folge diesen Ruf der Seelen

um eines Tages anzukommen.

 

Nichts lässt dich je tiefer blicken

als die Welt deiner Gedanken

dort hören Uhren auf zu ticken

Erkenntnis sprengt dann alle Schranken.

 



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!